Wir sind für Sie da: +49 8153 - 9977-0

Network Management

Eine führende Innovation, die alles verändern wird.

XNereus ist ein System, das seinen Benutzern ermöglicht, innerhalb beliebiger, konvergenter Netzstrukturen Informationen zu analysieren, zu monitoren und zu reporten. XNereus nutzt die gesammelten Daten, um ein hochverfügbares Netzwerk zu schaffen.

Eine zentrale Komponente, die Transparenz schafft.

In wenigen Minuten bringt XNereus Transparenz in jedes Netzwerk. Starten Sie den „Auto-Druiden“ und XNereus zeigt Ihnen schon nach kurzer Zeit alle aktiven Netzwerk- und System-komponenten im Überblick an. So sieht Einfachheit aus.

Ein intelligenter Helfer, der für Sie arbeitet.

Durch die ständige, proaktive Überwachung signifikanter Leistungsparamenter des Netzwerkes beugt XNereus frühzeitig Engpässen und Performanceproblemen im Netzwerk vor. XNereus sorgt so für die größtmögliche Effizenz Ihres Netzwerks.

Vorteilhafte Investition

XNereus ist eine der bedeutendsten Erfindungen im IT-Bereich. Wir geben Ihnen einen kleinen Einblick, warum.

  • Schutz vor teuren Netzwerkausfällen 
  • Senkung der Kosten durch intelligentes Bandbreitenmanagement aufgrund von Auslastungsprofilen 
  • Vermeidung überflüssiger IT-Investitionen mittels transparenter IT- und VoIP-Strukturen 
  • Dezimierung unnötiger und kostenintensiver Fehlersuchen 
  • Einfache Installation und intuitive Bedienung
  • Unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis

Freund und Helfer

Kostensenkung durch effiziente Netzwerküberwachung bereits vom Start weg 

In wenigen Minuten bringt XNereus Transparenz in jedes Netzwerk. Die „Quickstart“-Funktionalität von XNereus zeigt Ihnen schon nach kürzester Zeit alle aktiven Netzwerk- und Systemkomponenten (Router, Switche, Server, …) kategorisiert in einer Übersicht an. Sie weisen die IP-Adresse zu, XNereus übernimmt den Rest für Sie. 

  • Suche und Anzeige der vorhandenen Systeme 
  • Kategorisierung und Vernetzung der Systeme 
  • Automatische Einrichtung von Monitoring und Reporting

VoIP ready? Sprache duldet keine Performanceschwächen 

In der IP-Telefonie werden gerade an das Netzwerk-Management höchste Anforderungen gestellt. Reine IP-Telefonsysteme benötigen ein Netzwerk, das Voice-over-IP-READY ist. Genau das ist aber im Mittelstand bei vielen Netzwerken nicht gegeben. Wer auf einen vorherigen Netzwerk-Check verzichtet, geht ein hohes Risiko ein. Ferner ändern sich Zustand und Auslastung eines Netzwerkes laufend. Unangenehme und geschäftsschädigende Ausfallzeiten müssen direkt ausgeschlossen werden. Deshalb bietet XNereus vorinstallierte Tests auf VoIP-Readiness, damit Sie auf der sicheren Seite sind. Gehen Sie kein unnötiges Risiko ein!

Kostenminimierer

Was kosten eigentlich IT-Pannen? 

Mit dieser hochinteressanten Frage hat sich die Berner Fachhochschule näher beschäftigt und eine Studie – mit durchaus überraschenden Ergebnissen – erstellt. In dieser Studie werden die Kosten von IT-Pannen klassifiziert und über Simulationen (Unternehmen mit 50 MA, Jahresumsatz 4 Mio €) eruiert. Die Berner Fachhochschule klassifiziert hierbei folgende Kostenarten:

Direkte Reperaturkosten 

Die einfachste messbare Größe, insbesondere wenn die Reparatur extern durchgeführt wird und eine Rechnung vorliegt. Laut der schweizer Studie kostet eine IT-Panne durchschnittlich 500 €. 

Verluste durch entgangene Produktion

Im produzierenden Gewerbe sind diese Kosten konkret messbar, aber auch im Dienstleistungssektor, wie z.B. in einem Call Center, das keinen Zugriff auf Informationen hat, werden weniger Anfragen beantwortet und der erwartete Service fällt aus. Die eruierten Kosten bei einem 2 Stunden-Ausfall durch entgangene Produktion ergaben 2200 €. 

Verluste durch unzufriedene Kunden 

Verspätungen in der Auftragserfüllung werden von keinem Kunden geschätzt. Die Folge: vereinbarte Entschädigungszahlungen und Auftragsstornierungen. Im schlimmsten Fall werden Sie als Lieferant oder Dienstleister ersetzt. So können laut Studie Kosten und entgangene Gewinne von mehr als 10.000 € entstehen.

Folgekosten 

Als Folge von IT-Pannen können durchaus zusätzlich Marketingkosten resultieren, da neue Kunden gewonnen werden müssen. Ebenso kann es dazu führen, dass eine IT-Abteilung notwendige Veränderungen nicht realisiert, da die Pannenbehebung im Vordergrund steht. 

Fazit 

Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass Ausfälle des IT-Netzwerkes im Mittelstand teurer als bisher angenommen sind. So werden schnell Gesamtkosten von 10.000 € pro Panne bzw. 5.000 € pro Ausfallstunde erreicht.

Funktionsreiches System

Netzwerk-Analyse

Analyse des Netzwerks auf die Eignung für integrierten Netzbetrieb (VoIP+Daten+Multimedia) und auf Performance-Faktoren wie Paketverlustrate, Delay, Jitter und Durchsatz 

Netzwerk- und System-Monitoring 

Systemüberwachung von Servern, Netzwerkdruckern, Routern, Switchen, USVs und weiteren Netzwerkkomponenten

Reporting 

Berichte über den aktuellen und bisherigen Zustand der Ressourcen 

  • Grafische Darstellung in frei definierbaren Zeiträumen 
  • Konfiguration von Berichten, die sich an SLA-Werten orientieren lassen 
  • Automatische Absicherung der Reports (z.B. als PDF)

Alarmierung 

Versand von Warnmeldungen per E-Mail oder optional per SMS an festgelegte Administratoren 

VoIP-Readiness-Test 

Analyse des Netzwerks auf IP-Telefonie-Eignung 

Netzwerk-Services 

Funktionalitäten im Bereich von Online-Updates